Wer wir sind

Wer wir sind

Wir, die Sozialistische Jugend Deutschlands – Die Falken sind ein parteiunabhängiger, selbstorganisierter Kinder- und Jugendverband. Wir organisieren wöchentliche Gruppenstunden, veranstalten Seminare und Veranstaltungen, planen und beteiligen uns an Demonstrationen und Kundgebungen.

Unser Ziel ist es, Kinder und Jugendliche auf sozialistischer Grundlage zu selbstbewussten und kritischen Persönlichkeiten aufwachsen zu lassen. Wir kämpfen für eine Welt, in der es keine Ausbeutung des Menschen durch den Menschen mehr gibt, in der keine Kriege mehr geführt werden und in der die Interessen der Menschen, und nicht die der Profite im Mittelpunkt stehen. Das ist unsere Vorstellung von Sozialismus.

Unsere Wurzeln

Unsere Wurzeln reichen weit zurück. Bereits 1904 wurden in Berlin und Mannheim die ersten Arbeiterjugendvereine gegründet. Anlass für die Berliner Gründung war der Selbstmord des Schlosserlehrlings Paul Nähring. Er hatte aus Verzweiflung über die Misshandlungen durch seinen Lehrherrn seinem Leben ein Ende gesetzt. Seit diesen Tagen ist es eine unserer Hauptaufgaben geblieben, uns gegen die Schikanen der Unternehmer zur Wehr zu setzen und für die Rechte der arbeitenden Jugend einzutreten. Aus den damals gegründeten Arbeiterjugendvereinen entwickelte sich die 1922 gegründete Sozialistische Arbeiterjugend.

1923 wurde die Reichsarbeitsgemeinschaft der Kinderfreunde gegründet. Obwohl es vorher schon verschiedene Beispiele in der deutschen Arbeiterbewegung gab, auch die Kinder in den Organisationen der Arbeiterbewegung zu erziehen, gilt das Jahr 1923 als „offizielles“ Gründungsdatum der organisierten sozialistischen Kindergruppenarbeit. Wie alle anderen Organisationen der Arbeiterbewegung waren unsere Vorläufer während der Zeit des Nazi-Faschismus verboten und unsere Mitglieder und Funktionäre wurden verfolgt, viele wurden eingekerkert und ermordet.

Nach der Befreiung vom Faschismus fanden sich frühere Freunde und Mitglieder der Sozialistischen Arbeiterjugend und der Kinderfreunde zusammen und begannen unter den schweren Bedingungen der Nachkriegszeit wieder mit der Gruppenarbeit. Es wurden aber nicht wieder getrennte Organisationen für die Kinder und für die Jugendlichen gebildet, sondern eine einheitliche Organisation, die sich schließlich den Namen Sozialistische Jugend Deutschlands – Die Falken gab.