Resolution „Ohne Auschwitz kein Staat Israel“

Aus gegebenen Anlass veröffentlichen wir erneut folgende Resolution:

 

Ohne Auschwitz kein Staat Israel

 

Wir, die Sozialistische Jugend Deutschlands – Die Falken, KV Regensburg, sprechen uns für das Existenzrecht Israels aus. Die Gründung des Staates Israel ist die logische Konsequenz, die durch die antisemitischen Kriegsverbrechen und den Holocaust des deutschen Faschismus gezogen werden musste. Es muss einen Staat geben, der jedem Juden eine menschenwürdige und sichere Bleibe gewährleistet; solange, bis seine Bewohner beschließen, dass dieser Staat nicht mehr notwendig ist.

Denn es gibt bis heute noch Antisemitismus, der wieder immer offener gezeigt wird. Und durch ein ‚Gedicht‘ wie das von Günther Grass, wird diesen Antisemiten wieder die Tür geöffnet. Eine Tür, die sogar Zugang zu den Medien und der breiten bürgerlichen Schicht gewährleistet und Antisemitismus wieder salonfähig macht. Wenn man nun aber von Antisemitismus spricht, muss man beachteten, dass man diesen nie losgelöst von den gesellschaftlichen Verhältnissen betrachten kann. Denn Antisemitismus ist immer auch ein Werkzeug der herrschenden Klasse. Durch ihn versucht sie ein gemeinsames Feindbild zu schaffen und findet darin jemanden, dem man immer die Schuld für Wirtschaftskrisen, Kriege und die Ungerechtigkeit auf dieser Welt zuweisen kann.

 Wir stellen dabei fest: Der Hauptfeind steht im eigenen Land und deswegen muss sich unser Kampf gegen die herrschende Klasse in Deutschland konzentrieren. Dochdazu zählt auch, das wir klar Stellung beziehen zu dem, wie sich die BRD gegenüber Israel verhält und wie und ob es sich in die Angelegenheiten der Völker Israels und Palästinas einmischt. Und dazu sagen wir ganz deutlich, dass der Konflikt im Nahen Osten ein Konflikt der dortigen Völker ist, dessen Ursprung in den Verbrechen des deutschen Faschismus liegt. Und wir sagen ebenso klar, dass es nicht das Recht Deutschlands ist, sich in ihre Angelegenheiten einzumischen. Unsere Aufgabe ist es vielmehr in diesem Land endlich Schluss zu machen mit Faschismus, Krieg und Antisemitismus.

Nur so zeigen wir uns wirklich solidarischen mit den Völkern Israels und Palästinas.


Schlagwörter:

Copyright © 2014. All rights reserved.

VeröffentlichtJuli 17, 2014 von Kunti in Kategorie "Antifaschismus", "Internationalismus