1. Mai Kampftag der Arbeiterklasse und der revolutionären Jugendbewegung!

Der 1. Mai ist seit den Anfängen der Arbeiterbewegung ein Kampftag an dem die Arbeiter ihre Forderungen auf die Straße tragen um gegen das Lohnsystem und Unterdrückung zu kämpfen.
Auch für die Arbeiterjugendorganisationen ist der 1. Mai ein Tag um zu demonstrieren und für unsere Rechte zu kämpfen.
Ganz aktuell zeigt der Kapitalismus, dass er am Ende ist, aber nie freiwillig abtreten wird. 6 Jahre Weltwirtschaftskrise, auf der ganzen Welt nehmen Hungerlöhne, Arbeitslosigkeit und Arbeitshetze zu, auch in der BRD!
Die Krise in der Ukraine zeigt, dass die Bündnisse der Imperialisten instabil sind. Der Krieg steht seit 1990 wieder auf der Tagesordnung und die Wiedersprüche spitzen sich zu. BRD und USA haben großes Interesse ihren Einfluss in den ehemaligen sozialistischen Ländern zu erweitern. Die Imperialisten brauchen Rohstoffe, billige Arbeitskräfte und Absatzmärkte. Aber zwei imperialistische Nationen sind immer eine zuviel. Und deswegen tobt der Kampf um die Vorherrschaft. Die Ukraine ist dabei nur das Schlachtfeld.
Lasst uns am 1. Mai auf die Straße gehen um zu zeigen das wir nicht in einer Welt voller Krise, Krieg und Barbarei leben wolle!. Das es für uns nur eine Lösung gibt: Sozialismus!
Kommt zur Demonstration des DGB 9:30 Gewerkschaftshaus!


Schlagwörter:

Copyright © 2014. All rights reserved.

VeröffentlichtApril 30, 2014 von mamelCamel in Kategorie "Uncategorized