Jugend gemeinsam gegen Faschismus und rechten Terror!

Ein gemeinsames Projekt verschiedener Jugendorganisationen – DGB-Jugend Oberpfalz Grüne Jugend Regensburg Jusos Regensburg Fridays For Future Regensburg.

Wir Falken sprechen zum wichtigsten revolutionären Vorbild der deutschen Geschichte: Der Novemberrevolution. Eine andere, sozialistische Gesellschaft war damals zum Greifen nah, wurde aber blutig niedergeschlagen. Stattdessen kam einige Jahre später der deutsche Faschismus an die Macht, der die Welt mit unvergleichlichen Gräueltaten übersäte.

Katgeorie:Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Jugend gemeinsam gegen Faschismus und rechten Terror!

23. April – Tag der Befreiung der Stadt Regensburg

Heute vor 75 Jahren wurde die Stadt Regensburg von amerikanischen Truppen befreit.
In unserem Youtube-Video hört ihr das Lied “Die Moorsoldaten”, wie es immer zum Abschluss des Gedenkwegs am Dachauplatz gesungen wird. Ihr seht die Namen der Opfer des Colosseums – das wenig bekannte Außenlager mitten in Regensburg:

Dieses Jahr kann der Gedenkweg, den die VVN Regebsburg seit vielen Jahren organisiert, nicht stattfinden. Umso wichtiger ist es auf anderen Wegen deutlich zu machen:

WEDER OPFER NOCH TÄTER SIND VERGESSEN!

Katgeorie:Uncategorized | Kommentare deaktiviert für 23. April – Tag der Befreiung der Stadt Regensburg

Spendenzaun wird gut angenommen

WOW – toll, wie viele Menschen sich am Spendenzaun beteiligen! Der rege Tütenwechsel lässt darauf schließen, dass hier wirklich einiges los ist.
So wird Solidarität praktisch – wenn auch im kleinen Maßstab. Man darf nicht vergessen, dass diese Aufgabe eigentlich staatlich geregelt sein müsste.

Liebe Spenderinnen und Spender, es gibt aber eine wichtige Sache zu beachten: Essen (außer Konservendosen) darf NICHT vom Boden aus zugänglich sein. Sonst haben wir im blödsten Fall genau den gegenteiligen Effekt von dem, was wir wollen.
Bitte achtet unbedingt darauf! Man kann z.B. statt einer schweren mehrere leichte Tüten zusammenstellen oder Lebensmittel mit in andere Säckchen stecken.

Machen wir weiter so!

Katgeorie:Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Spendenzaun wird gut angenommen

Spendenzaun

Seit dem 25. März gibt es in Regensburg einen Spendenzaun: Im Weißgerbergraben (Nähe Arnulfsplatz). Die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Maßnahmen treffen Menschen mit geringerem Einkommen besonders hart. Gerade Wohnunglose sind, noch mehr als sonst, auf sich allein gestellt. Ein Spendenzaun kann nicht wirklich etwas verändern, stellt aber hoffentlich für einzelne Menschen eine kleine Hilfe dar.

Seid solidarisch und respektvoll! Beteiligt euch.

Katgeorie:Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Spendenzaun

Der 27. Januar – ein Tag der Befreiung

Am 27. Januar 1945 wurde das Konzentrationslager Auschwitz von der Roten Armee befreit.
Auschwitz ist das Synonym für millionenfachen industriell organisierten Mord. Die Deportierten
waren Sinti und Roma, politische Gegner und Homosexuelle. Die größte Opferzahl ergibt sich aus
dem Schicksal von hunderttausenden Jüdinnen und Juden. Die Forderung „Nie wieder Faschismus“
ist mit der Mahnung „Nie wieder Auschwitz“ und der Anerkennung eines besonderen Schutzraumes
für das jüdische Volk verknüpft.
Ein Jahr zuvor, am 27. Januar 1944, kam es zu einem anderen Ereignis, das weit weniger bekannt ist:
Leningrad wurde befreit. 900 Tage lang war die Stadt von den deutschen Faschisten belagert worde.
Eine Million Sowjetbürger und Sowjetbürgerinnen sind in diesem Zeitraum gestorben, die meisten
verhungerten elendig. Nur unter größtem Einsatz, sowohl auf der Seite der Roten Armee, als auch
auf ziviler Seite konnte verhindert werden, dass das „ideologische Herzstück der Sowjetunion“, wie
es die Nazis benannten, durch die Feinde der Menschheit dem Erdboden gleichgemacht wurde.
Die mutigen Leningrader ließen sich während der Zeit der Blockade nicht beirren und glaubten fest
an einen Sieg der Roten Armee. Auch das kulturelle Leben kam nicht zum Stillstand: Die Schule ging
weiter, der Architekt Alexander Nikolski entwarf einen Triumphbogen zur Feier des Sieges und der
Komponist Dimitri Chostakovich schrieb seine siebte Sinfonie Namens „Leningrader Sinfonie“, die
noch während der Blockade in der beschädigten Philharmonie uraufgeführt wurde.
Zur weiteren Auseinandersetzung empfehlen wir den Film „Der unbekannte Krieg. Die Belagerung
von Leningrad“ aus US-Amerkianscher Produktion. Er kann auf Youtube angesehen werden:
https://www.youtube.com/watch?v=6ofusc7y_qo

Katgeorie:Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Der 27. Januar – ein Tag der Befreiung